EINE ZUKUNFTSORIENTIERTE BEHANDLUNG

Cell Receptor hat eine Gruppe von recht gut verträglichen Substanzen identifiziert, mit der bemerkenswerten Fähigkeit, wachsende gutartige und bösartige Zellen an der Aufnahme von Wachstumsfaktoren zu hindern. Ziel ist dabei ein von uns entdeckter Teil eines Transportmechanismus, der bisher therapeutisch nicht beachtet wurde.

Das Projekt wurde im Zellkulturlabor geboren und befindet sich nun in der translationalen Phase, mit Zielrichtung der klinischen Anwendung.

Wir sind überzeugt dass die neue Therapie das Potenzial besitzt, die Aussaat von Metastasen maligner Tumoren zu hemmen. Auch erwarten wir, dass sie es ermöglicht, pathologische Immunreaktionen der Autoimmunikrankheiten einzudämmen, da die Autoimmunität mit der Proliferation von Zellen im Immunsystem assoziiert ist. Den weltweiten dienstbaren erreichbaren Markt (SOM) schätzen wir auf mehr als CHF 8,5 Mrd ein.

Das Projekt hat nun ein Stadium erreicht, in dem ein Nachweis der Richtigkeit des Konzepts mittels einer klinischen Prüfung erbracht werden soll. Die Studie vom Typ IIa soll die Vorbeugung von Metastasen betreffen und soll von einer renommierten onkologischen Organisation durchgeführt werden. Die Studie wird aufgrund ganz besonderer organisatorischer und rechtlicher Umstände verhältnismäßig kostengünstig sein. Cell Receptor wird die Studie finanzieren und sucht derzeit Risikokapital für diesen Zweck und begrüsst geeignete wissenschaftliche und finanzielle Partnerschaften.

Haben Sie Interesse an unserem Projekt? Dann bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen.